Tee in

Tee in – einer der ältesten bestehenden Teeläden Regensburgs

Wer durch die Untere Bachgasse der Regensburger Altstadt schlendert, dem zieht der liebliche Duft von Tee in die Nase, der die Sinne in ferne Länder entführt. Auf einer Verkaufsfläche von knapp 16 m2, und somit einer der kleinsten Verkaufsflächen Regensburgs, werden vom Geschäftsinhaber Wolfgang Ley ca. 400 verschiedene, ausgewählte Tee-Sorten angeboten. Alles geprägt von seiner persönlichen Handschrift – jede einzelne der metallenen, großen Vorratsdosen trägt ein handgeschriebenes Etikett, und jede Packung Tee wird vor dem Kunden auf einer großen Waage abgewogen und anschließend per Hand etikettiert.

„Eine Entscheidung aus dem Bauch heraus“

Die Übernahme des Teeladens 1985 durch Wolfgang Ley von einer Bekannten war ursprünglich als Übergangslösung nach seinem Studium gedacht. Doch aus dieser Übergangslösung sind mittlerweile schon über 35 Jahre geworden, und es hat sich ein solides Netz aus Stammkunden aufgebaut – manche Kunden kommen ebenfalls seit Studienzeiten. So besteht zwischen dem Teeladen-Besitzer und seiner Kundschaft nicht nur eine rein geschäftliche Beziehung, sondern auch ein Vertrauensverhältnis. Unterstützt wird er dabei von einigen MitarbeiterInnen, die mit ihrer Expertise die Kunden ebenfalls sehr gut beraten. Manche von ihnen sind noch StudentInnen oder arbeiten im Tee in seit ihren Studienjahren, und bringen somit ein wenig frischen Wind und neue Inspiration.

Alte Handlungstraditionen fortführen

Einen besonderen Charme erlangt der Teeladen durch seine Lage im Lerchenfelder Hof, einem spätmittelalterlichen Handelshaus. Wie bei vielen der historischen Gebäude findet man sich, nach Durchqueren eines Durchgangs, in einem großen Innenhof wieder. Hier sind noch die alten Speicher und Lagerräume zu sehen, in denen Wolfgang Ley teilweise seinen Tee lagert. „Die ursprüngliche Handlungstradition in historischen Mauern fortzuführen ist einer der Gründe, weshalb ich das Tee in mit so viel Herzblut betreibe,“ sagt der Inhaber lächelnd, und in der Tat schafft er einen gelungenen Kontrast zu Franchiseunternehmen.

Hier wird in handelsüblicher Tradition über eine Theke, auf der eine große Waage zum Abfüllen des Tees steht, bedient.

Ein Hauch von Japan

Besonders ins Auge fällt dabei das sehr stimmig gestaltete Schaufenster und die geschmackvolle Auswahl an Teezubehör. Das Schaufenster lässt schon erahnen, was sich bei Betreten des Ladens bestätigt – die präsentierten Tassen, Teekannen und Tee-Dosen sind Großteils japanischer Art und stellen ein perfektes Mitbringsel oder Geschenk dar.

Lust auf eine kleine Kostprobe?

Das Sortiment des Tee in umfasst ein breites Spektrum der geläufigsten Teesorten: Schwarzer Tee, Grüner Tee, Weißer Tee, Oolong Tee, Kräuter-Tee, Früchte-Tee und Rooibostee. Es finden sich dabei sowohl Tee-Sorten ohne Aromen als auch aromatisierte Tee-Mischungen, zudem gibt es den selbst zusammengestellten Regensburger Haustee – eine beliebte Kräutertee-Mischung. Wer bei dieser Vielfalt verschiedene Teesorten probieren will, oder sich nicht gleich für eine Packung von 100gr entscheiden möchte, hat hier die Möglichkeit sich 50gr Packungen ab 1.60€ abwiegen zu lassen. Auch kleine Teetester, die für eine Kanne Tee reichen, liegen aus und eignen sich ausgezeichnet als Geschenkidee oder zum Befüllen von selbstgemachten Adventskalendern.

Das Tee in bietet trotz kleiner Verkaufsfläche alles, was man braucht, um es sich zuhause mit einer Tasse Tee behaglich zu machen. Und wer bei ungemütlichem Wetter nicht nach Draußen gehen möchte, der kann sich den Tee sogar nach Hause liefern lassen, ein Anruf oder eine E-Mail genügt!

Das Logo ist in den Farben Grün und Schwarz gehalten – den eigentlich einzigen „echten“ Tee-Sorten

Verfasserin: Sophie Retzer, OTH Regensburg

Tee in
Untere Bachgasse 12
93047 Regensburg
Tel: 0941 58961

Öffnungszeiten:
MO – FR:  9.30 Uhr – 18.30 Uhr
SA:         9.30 Uhr – 17.00 Uhr

Social Media Auftritt:
Website, Facebook