SUP-PORT-REGENSBURG

– Natur und Spaß im Einklang!

Die Ruhe um sich herum genießen. In der Natur sein. Einfach einmal abschalten. Genau das wünscht sich so manch‘ ein vom Alltagsstress geplagter Stadtbewohner. Gerade im Sommer, wenn einem die Sonne vom Himmel ins Gesicht scheint. In dieser Zeit gibt es in Regensburg so einiges zu tun. Ein Festival jagt das nächste. Aber wie sieht es mit echter Entspannung aus?  In der Natur? SUP-PORT-REGENSBURG ist hier eine gute Adresse. Die Stehpaddelboards versprechen das ganze Jahr über Spaß für die ganze Familie und das fast direkt am Donau-Ufer in Großprüfening. Die perfekte Geschenkidee für alle Outdoorfans in Regensburg. Wir hatten da natürlich einige Fragen, die uns Sabine Neumeier, Geschäftsführerin von SUP-PORT REGENSBURG, gerne beantwortet hat.

Idyllisch gelegen: Im schönen Großprüfening findet man SUP-PORT direkt an der Donau. Bildrechte: SUP-PORT Regensburg

Wenn Sie SUP-PORT erklären müssten, würden Sie sagen, dass…?

… es zum einen schon mal SUP-PORT heißt, sprich „SUP“ für „Stand Up Paddling“ und „Port“ für Hafen. Also SUP-PORT-REGENSBURG. Das ist unsere Eigenkreation.

Wenn Sie SUP-PORT mit drei Worten beschreiben müssten, dann…?

… würde ich zuallererst einmal sagen familiär. Wir sind schließlich kein großes Unternehmen. Wir verleihen unsere SUP´s, machen alles gemeinsam und möchten, dass Familien miteinander Spaß haben. Das nächste Wort ist unkompliziert. Wir betreiben SUP-PORT von zuhause aus, was bedeutet, man kann anrufen und kurz darauf das SUP abholen. Bei uns gibt es weder Feiertage noch Sonntage – es geht also sehr schnell und eben unkompliziert. Wir sind immer für unsere Kunden da, von Montag bis Sonntag – bis die Sonne unter geht. Das dritte Wort steht für jedermann. Unsere Standardboards sind wirklich für jeden geeignet. Das heißt, man muss auch nicht sonderlich sportlich sein.  Für Familien haben wir unsere größeren Boards und für Geschwindigkeits-Fanatiker haben wir auch Touring Boards in petto. Also wie gesagt: Familiär, unkompliziert und für jeden.

Neben dem Verleih haben wir für unsere Kunden im Angebot…?

… aktuell Yoga-Kurse. Dabei können bis zu acht Teilnehmer auf den Spezial-Boards Yoga machen und sich auf einer Insel andocken. Das sieht dann aus wie ein Stern mit der Yoga-Lehrerin in der Mitte. Der Kurs verbindet den Genuss von Wasser und Yoga.

Und für Gruppen-Touren und Teamevents kann man die SUP´s mit entsprechendem Transport oder aber die Yoga-Insel mitsamt Boards und Lehrerin, mieten.

Altersbeschränkungen für die Boards gibt es bei uns…?

… grundsätzlich keine.

Also praktisch für die ganze Familie. Wenn man jetzt direkt loslegen möchte, muss man…?

… zu uns nach Großprüfening kommen. Wir betreiben von zuhause aus einen Garagen-Shop. Von hier aus verleihen wir die Stand Up Paddelboards. Dabei sind wir nur ungefähr 300 bis 400 Meter von der Donau entfernt. Von da aus kann man das SUP dann aufgepumpt, mit einer praktischen Rollhilfe versehen, zur Donau mitnehmen, einsteigen und lospaddeln. Am schönsten ist es natürlich auf der Naab, wo kein Bootsverkehr, Wellen oder Jet Ski´s sind, die eventuell stören könnten. Aber das kann jeder machen, wie er möchte.

Ein schönes Geburtstagsgeschenk. Und auch eine schöne Geschenkidee aus Regensburg. Wenn jemand bei SUP-PORT ein Event feiern möchte, dann…?

…ist das kein Problem. Ob Junggesellenabschiede, Firmenevents, oder Geburtstage, es ist alles möglich. Derzeit haben wir zum Beispiel schon Anfragen für Betriebsausflüge, bei denen gemeinsam Yoga gemacht werden soll. Wir haben auch MEGA-XXL-SUP’s. Auf diesen können bis zu acht Mitarbeiter Spaß haben.  

Für Ihre Kunden ist Ihnen besonders wichtig…? 

… dass sie von uns vorab gut informiert werden. Das bedeutet, jeder der möchte, bekommt eine kurze Einweisung vor Ort. Wir haben auch immer ein aufgeblasenes SUP da, mit dessen Hilfe demonstriert wird wie man mit dem Board ins Wasser geht. Unser Ziel ist es, dass die Kunden sich sicher fühlen. Uns ist aber auch wichtig, dass man kurzfristig anrufen kann. Wenn sich jemand fragt: „Mensch, jetzt ist heut so ein schöner Nachmittag, auch noch ein Sonntag. Wo krieg ich jetzt ein Board her?“ Dann ruft er einfach bei uns an und kommt kurz darauf vorbei. Diese Spontanität ist uns sehr wichtig. Und natürlich, dass jeder im Anschluss eine schöne Erinnerung mit nach Hause nimmt. Genauso wie wir auch immer von tollen Erlebnissen berichten können.

Warum sollten Kunden genau hier einen Gutschein kaufen? Als besonderen Vorteil von SUP-PORT sehen Sie…?

… dass man hier auf der Donau, umgangssprachlich gesagt, nicht im Kreis paddelt, wie das auf einem See oftmals der Fall ist. Bei uns kann man Touren machen, zum Beispiel von Bad Abbach bis Großprüfening. In der Pause kann man dann in der Walba einkehren und hat einen wunderschönen Tagesausflug in der Natur hinter sich. Man kann auch auf die Naab rüber. Zudem sind wir sehr stadtnah. Das sehe ich persönlich als großen Vorteil, weil man abends nach Feierabend mit dem Fahrrad vorbeikommen und sich ein Board holen kann. Dann geht es noch ein bisschen auf die Donau zum Entspannen. Der Vorteil von SUP-PORT ist für uns also klar die Lage.

Super! Letzte Frage. Ihr skurrilstes und schönstes Erlebnis bisher waren…?

… ein skurriles Erlebnis, muss ich jetzt ganz ehrlich sagen, habe ich bis jetzt noch nicht wirklich gehabt. Skurril insofern vielleicht, dass plötzlich Hunde auf dem SUP unterwegs waren. Wir haben ein befreundetes Paar, das einen Hund hat und sich vor einiger Zeit unser Family-Board ausgeliehen hat. Im Laufe des Tages bekamen wir dann auf einmal ein Foto mit den beiden und ihrem Hund auf dem Board.

Ist das nicht schlecht für das Board?

Für das Board ist das überhaupt kein Thema. Und für den Hund auch nicht. Er hat sich sehr wohl gefühlt und sich auf der Naab paddeln lassen. Wenn jemand seinen Hund also mitnehmen möchte, ist das kein Problem für uns. Und die Hunde, wenn sie nicht gerade wasserscheu sind, haben auch ihren Spaß. Und das schönste Erlebnis war bisher eigentlich eine Familientour. Da haben wir die Boards nach Bad Abbach gefahren, dort aufgeblasen und sind dann gemütlich die Donau entlang, Richtung Walba. Dort haben wir dann gut zu Mittag gegessen, uns entspannt und ausgeruht und dann die zweite Teilstrecke gemacht. Bei so einer Tour ist man drei bis vier Stunden unterwegs, hat die Natur um sich und schaltet total ab. Das ist einfach Idylle pur und macht einen Riesenspaß. Und gleichzeitig hat man noch die sportliche Herausforderung mit dabei, denn von alleine bewegt sich das Ding ja auch nicht.

Super! Dann sage ich Danke für das schöne und informative Interview, Frau Neumeier!

Ja. Sehr gerne. Danke auch. 

Mehr über SUP-PORT-REGENSBURG: https://www.sup-port-regensburg.de

Kontakt:

SUP-PORT-REGENSBURG
Sabine Neumeier
Großprüfening 38
93049 Regensburg

Tel: +49 178 / 68 19 136
E-Mail: info@sup-port-regensburg.de

Eine kompetente Ansprechpartnerin – Sabine Neumeier von SUP-PORT Regensburg

Autor: Rebekka Eichenseher