Blinkfüer Handdruck

Worum es geht?

Ein ganz besonderer Laden ist in der Oberen Bachgasse zu finden. Im Blinkfüer Handdruckatelier erwarten dem Besucher liebevoll handbedruckte Artikel. Dabei handelt es sich nicht nur um Postkarten, sondern auch um Notizbücher, Rucksäcke, aufwendig gestaltete Kunstdrucke und vieles mehr. Bei Inhaberin Susanne Kauth taucht man ein in eine zauberhafte Welt des Drucks. Jedes Objekt wurde mit einem individuellen Schriftzug bedruckt. Dabei wird ausschließlich analog mit Hochdrucktechniken gearbeitet. Zum Einsatz kommen dabei ein Boston Tiegel, eine handbetriebene Tiegeldruckpresse und eine Buchpresse zum Einsatz. Die meisten Produkte wurden mit einer Kombi aus Blei-und Linoldruck bedruckt. Die Bleilettern werden für die Schriftzüge verwendet. Die selbstgestalteten Linoldruckvorlagen sind für die Verzierung verantwortlich.

Wie die Idee entstand?

Susanne Kauth ist studierte Literaturwissenschaftlerin. Ihre Leidenschaft für Sprache und Schriften ist überall spürbar. Die Liebe zur Literatur und die Begeisterung für typographisches Arbeiten findet man auf jedem Produkt. Die poetischen Sentenzen sind ihrer eigenen Fantasie entsprungen oder stammen aus Klassikern der Literatur. Seit ihrem Aufenthalt in Irland in den 80er Jahren sammelt sie begeistert alte Buchdrucklettern. Diese kommen heute besonders gut auf den Postkarten zur Geltung, früher gehörten sie zu einer alten Druckerei. Die großen Holz-und Plakatlettern finden sich vor allem auf größeren Objekten.

Im Jahr 2000 kam die Künstlerin aus Berlin nach Regensburg, wo sie 2005 erstmalig im damaligen Kunstkaufhaus ausstellte und ihre Drucke präsentierte. Das kam so gut an, dass sie „Blut leckte“ und ihr Handwerk immer weiter ausbaute. Seitdem verbindet sie das Kunsthandwerk mit ihrer Leidenschaft für Literatur und Poesie. Die Ergebnisse kann man seit Anfang 2010 in ihrem eigenen Laden bestaunen und erwerben. Das erste Geschäft befand sich am alten Rathaus. Seit zwei Jahren ist es in der Oberen Bachgasse 20 zu finden, Susannes Lieblingslage. Sie selbst beschreibt die Obere Bachgasse als urig und besonders die Kiezstimmung im Sommer findet sie klasse.

Der Laden

Wer sich wundert, was Blinkfüer wohl bedeuten mag, soll hier aufgeklärt werden: Das Wort kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet Leuchtturm. Als gebürtiges Nordlicht war es Susannes Kindheitstraum, Leuchtturmwärterin zu werden. Nur gut, dass es ein bisschen anders kam und wir heute in den Genuss ihrer tollen Arbeiten kommen dürfen. Auch wenn der Laden wenig mit einem Leuchtturm gemein hat, so lädt er doch zum Staunen und Stöbern ein. Bei Susanne fühlt man sich sofort willkommen, nicht selten findet man sie in inspirierenden Gesprächen mit Kunden. Alle Drucke im Geschäft sind eigene Entwürfe. Die Sorgfalt und Fantasie, die in jedem Objekt stecken, werden umso deutlicher, da man direkt ins Atelier hineinschauen kann.

Geschenkideen

Nicht zu übersehen im Laden sind die wunderschönen, handbedruckten Karten. Neben eigenen Entwürfen werden diese auch gern auf Kundenwunsch angefertigt. Ob zur Hochzeit, Taufe oder Geburt, Susanne entwickelt gemeinsam mit ihren Kunden individuelle Ideen und setzt diese dann in Schrift und Farbe um. Auch personalisierte oder lustig bedruckte Kleidung kann man im Laden kaufen oder gemeinsam mit der Besitzerin entwerfen. Als besondere Geschenke gelten auch die beschrifteten Steine. Diese sind nicht bedruckt, sondern wurden mit Pinsel und Feder verziert. Sie sehen nicht nur hübsch aus, sondern halten auch deutlich länger als ein Strauß Blumen. Wer gern in der Welt unterwegs ist und sich die Reiselust auch in den eigenen vier Wänden nicht nehmen lassen möchte, sollte unbedingt einen Blick auf die alten Welt- und Landkarten werfen, die mit einem Schriftzug bedruckt zum Unikat wurden. Als „alte Gesellen“ gelten die großen Rucksäcke, welche die Ladenbesitzerin auf Antikmärkten findet und mit einem Text versehen in einen ganz besonderen und einzigartigen Reisebegleiter verwandelt, den es jeweils nur einmal gibt.
Wer lieber gemeinsam Erlebnisse verschenkt, der ist bei den „Buchkindern Regensburg“ genau richtig aufgehoben. In kleinen Gruppen können Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Susanne ihre Ideen in Schrift und Bild festhalten und dann in einem Buch binden lassen.

www.blinkfuer-handdruck.de