Amore, Vino & Amici

Ein Stück Sizilien inmitten der Regensburger Altstadt

Liebe, Wein und gute Freunde: Mehr braucht es bekanntlich nicht, um einen wundervollen Abend zu verbringen. Wer für die Zeit miteinander nach dem richtigen Ort sucht, wird im Herzen der Regensburger Altstadt fündig. Im Schatten der Pustet-Passage, unweit dem Haidplatz gelegen, befindet sich in einer kleinen Gasse das Amore, Vino & Amici.

Das italienische Restaurant wird von dem Gründer und heutigen Geschäftsführer Davide D’Antoni geführt. Seither gilt es als Treffpunkt für jeden, der gehobene sizilianische Küche in einladender Atmosphäre genießen möchte.

Amore: Die Liebe steckt im Detail

Die gastronomische Geschichte der Familie D’Antoni reicht bis in die späten 60er Jahre zurück. Seit sich Davides Vater mit der ersten Softeismaschine der Regensburger Dult einen Namen in der Domstadt machte, sind die Sizilianer nicht mehr aus der Gastronomieszene wegzudenken. Nach mehreren erfolgreichen Espresso-Bars und Pizzerien verwirklichte Davide im Jahr 2015 seinen Traum eines eigenen Restaurants. In dem malerisch gelegenen „Haus der Begegnung“ befindet sich im Erdgeschoss das für 120 Gäste ausgelegte Restaurant Amore, Vino & Amici. Bei dem Umbau, welchen der gelernte Hotelfachmann federführend begleitet hat, wurde vor allem auf den Erhalt der historischen Substanz geachtet. Dadurch begeistert das Ambiente heute durch eine gelungene Verbindung von mittelalterlicher Bausubstanz, geschaffen durch das Adelsgeschlecht der Gravenreuther, sowie modernen Stilelementen als Erinnerung an die sizilianische Heimat. So können Gäste auf der restaurierten Sitzbank aus einem Regionalzug der 70er Jahre Platz nehmen, während sie die imposante Deckenstruktur aus Holz des 14. Jahrhunderts bestaunen. Wer das Amici im Sommer besucht, bekommt das Gefühl, im Innenhof des Restaurants einen Kurzurlaub in Italien zu verbringen. Der liebevoll ausgewählten Einrichtung und dem venezianischen Baustil der umgebenden Häuser ist es zu verdanken, dass die Illusion eines kleinen, sizilianischen Ortes inmitten von Regensburg perfekt wird.

Davide D’Antoni, der Gründer und Geschäftsführer

Vino: Il pesce vuole nuotare tre volte

Der Fisch will dreimal schwimmen: In Wasser, Öl und Wein. Dieses italienische Sprichwort beschreibt wohl am besten, welche Kulinarik den Gast auf der Speisekarte erwartet. So kommt einmal wöchentlich die Lieferung des frischen Fisches direkt aus Italien. Neben Wolfsbarsch, Babycalamari und Yellowfin Thunfisch lässt sich auch Schwertfisch aus der Heimatstadt Messina nahezu fangfrisch genießen. Als beliebteste Beilage gilt hier die hausgemachte Pasta, die mit einem eigens kreierten Mehl täglich frisch und von Hand zubereitet wird. Dazu gibt es, auf Wunsch, vom Chef persönlich eine Weinberatung. Zu der Carta dei Vini hat Davide D’Antoni schließlich eine ganz besondere Beziehung. Bevor ein neuer Wein im Amici angeboten wird, muss er den Geschäftsführer selbst rundum überzeugen. Dazu gehören auch die Herkunft und Herstellung, weshalb zu allen Winzern ein persönlicher Kontakt besteht. Bei regelmäßigen Reisen nach Lugana wählt er die neuen Kreationen aus.

Amici: Bei Freunden genießen

Bei Davide D’Antoni ist jeder willkommen, der in Regensburg sizilianisches Essen nicht nur genießen, sondern auch erleben möchte. Um die Mittagszeit werden vergünstigte Kreationen angeboten, weshalb sich der Besuch auch tagsüber lohnt. Wer lieber den Abend mit Freunden und Familie im Restaurant verbringen möchte, sollte rechtzeitig telefonisch oder online über die Website reservieren. Da von Pizza bis hin zum Entrecote vom Rind in jeder Preisklasse auf der Speisekarte etwas zu finden ist, eignet sich ein Essen im Amore, Vino & Amici als ideales Geschenk für jeden Liebhaber der südländischen Küche.

Text u. Bilder: Niklas Axer